Unser Vorhaben

Im Jahr 2018 wollen wir nun das Herzstück unseres Kinderladens umgestalten: den Eingangsbereich sowie unseren zentralen Aufenthaltsraum, in dem sowohl der morgendliche Begrüßungskreis und eine Vielzahl an Spiel- und Bastelaktionen wie auch das gemeinsame Mittagessen stattfinden.

Derzeit ist der zentrale Aufenthaltsbereich durch eine Treppe in zwei Ebenen unterteilt. Diese stellt zum einen eine Unfallgefahr für die Kinder dar und nimmt zum anderen wertvollen Platz weg, sodass gemeinsame Aktionen mit allen Kindern wie der Morgenkreis nur schwer und in beengten Verhältnissen oder auch gar nicht umsetzbar sind. Außerdem stellt das pädagogische Team bei den Kindern eine Reizüberflutung durch die mit Möbeln, Büchern, Spielen und Materialien vollgestellten Räume fest. Zu beklagen sind auch die Umstände des Mittagessens, welches die Kinder mit dem Team auf zwei Ebenen und – inklusive der Küche – auf drei Räume verteilt einnehmen müssen.

Der Eingangsbereich wiederum, in dem derzeit nur die Schuhfächer untergebracht sind, ist aktuell zu klein und zu eng, um ihn als Raum sinnvoll nutzen zu können. Hier stauen sich zudem zu den Bring- und Abholzeiten Eltern, Geschwisterkinder und Kinderladenkinder beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten.

Schließlich sind der zentrale Aufenthaltsbereich und der Eingangsbereich des Kinderladens aufgrund der intensiven Nutzung durch die Kinder in den letzten Jahren und Jahrzehnten stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Wandverkleidung, der Fußbodenbelag und die Einbaumöbel sind inzwischen sehr unansehnlich und auch teilweise kaputt. Die Heizkörper sind veraltet und ineffizient; auch die Lichtsituation in den Räumlichkeiten lässt deutlich zu wünschen übrig.

Aufenthaltsraum      Blick in den Aufenthaltsraum

Das Ziel von „Mehr SpielRaum schaffen“

Entstehen sollen neue Räumlichkeiten, die zum einen die Voraussetzung für einen sicheren, ruhigen und altersgerechten Kindergarten-Alltag und zum anderen für eine erhöhte pädagogische Qualität in der Praxis bieten:

Der Eingangsbereich wird geringfügig verbreitertund so Raum zum Ankommen im Kinderladen und zum Ausziehen der Schuhe geschaffen.

Im zentralen Aufenthaltsraum wird das unterschiedliche Bodenniveau angeglichen und der Boden so auf eine einheitliche Höhe gebracht. Gleichzeitig werden auch die derzeit noch unterschiedlichen Deckenhöhen angepasst. Dass dadurch ein großer Gruppen- und Gemeinschaftsraum entsteht, in dem mehr gemeinsame Aktionen möglich sind, alle 24 Kinder gemeinsam essen können und der das soziale Gefüge der Gruppe stärkt, ist der zentrale Punkt unseres Vorhabens und liegt uns besonders am Herzen.

In die neue abgehängte Decke wird ein Akustikelement eingelegt, um die Lärmbelastung deutlich zu reduzieren. Ein neues Beleuchtungskonzept führt zu mehr Helligkeit und angenehmem Licht; moderne Heizkörper sorgen für eine effektivere Energienutzung und ein angenehmes Raumklima. Eine zusätzliche Schiebetür ermöglicht es, bei Bedarf den Gruppenraum gegenüber dem Eingangsbereich abzutrennen und somit mehr Ruhe und weniger Reizüberflutung im Kindergarten-Alltag zu ermöglichen. Schließlich soll der gesamte Bereich komplett renoviert und erneuert werden.

Artikel

  • Aktuelle Umbaumaßnahme

Aktuelles

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.